Herzlich Willkommen             


                


WAS IST MEDIATION?

Wörtlich übersetzt bedeutet mediation „Vermittlung“ durch allparteiliche Dritte.

Kennen sie das?

  • Sie können sich verbal nicht mehr verständlich machen, Ihr Partner/Ihre Partnerin wird bei jedem Wort aggressiv, geht raus oder schweigt.
  • Sie möchten ihrer Kollegin am liebsten aus dem Weg gehen, feindselige Blicke, abschätzige Worte erschüttern Sie.
  • Sie fühlen sich im Recht, doch warum sieht es Ihr Nachbar anders?

Mediatoren hören in solchen Situationen allen Konfliktparteien zu.

Mediatoren ermöglichen eine Aussprache, schaffen Verständnis und neues Vertrauen.

Mediatoren unterstützen Sie im weiteren Verlauf des Gespräches darin, eigene Problemlösungen durch Konsens zu finden.

Mein Angebot


Fragen Sie nach Mediation mit Stellvertretung, wenn Ihr Partner nicht an einer Mediation teilnehmen will.

.

Meilenstein für die Mediation in Deutschland

Am 15. Dezember 2011 hatte der Bundestag das Gesetz zur Förderung der Mediation einstimmig verabschiedet. Da der Bundestag die Bestimmungen über die gerichtliche Mediation aus dem Entwurf gestrichen hatte, versuchte der Richterstand über die Länder Einfluss auf den Entwurf zu nehmen. Deshalb hatte der Bundesrat den Vermittlungsausschuss angerufen, um auf diesem Weg die richterliche Mediation gesetzlich zu verankern. Am 27. Juni 2012 legte der Vermittlungsausschuss einen Kompromissvorschlag vor. Danach ist weiterhin gerichtsinterne Mediation durch den Güterichter möglich. Die Bezeichnung „MediatorIn“ soll wohl dem außergerichtlichen Mediator vorbehalten bleiben. Diese Beschlussempfehlung hat der Deutsche Bundestag am 28. Juni 2012 (BT-Drs. 17/10102) angenommen. Das Mediationsgesetz ist am 25.7.2012 in Kraft getreten. (Nachricht Bundesverband Mediation e.V)